zurück
Seminar

Brandschutz im Wohnungsbau

Termine/Orte

SVA011420
Online 09:00 – 17:00 Uhr
SVA011421
Bochum
SVA011766
Raum Frankfurt
Teilnehmerpreis 360,00 € Fördermöglichkeiten 6 MaBV-Stunden
Inhouse Anfrage
Zur Teilnahme an dieser Veranstaltung ist ein Mikrofon erforderlich.
Zur Teilnahme an dieser Veranstaltung ist eine Webcam erforderlich.

Zielsetzung

Vorbeugender Brandschutz im Wohnungsbau hört nicht mit der Einhaltung der Bauvorschriften bei der Planung und dem Bau eines Wohnhauses auf. Fallbeispiele zeigen die gemeinsame Verantwortung von Eigentümern und Nutzern für den vorbeugenden Brandschutz im täglichen Gebrauch der Wohngebäude auf. Selbstverständlich haben gewöhnliche Wohngebäude in aller Regel keinen benannten Brandschutzbeauftragten. Dennoch gibt es aus Sicht der Brandschutzbeauftragten wichtige Ansätze in Bezug auf den vorbeugenden Brandschutz von Wohngebäuden. Hierzu gehört zum einen von seitens der Eigentümer oder Wohnungseigentümergesellschaften die Verantwortung für eine präventive Instandhaltung. Zum anderen ist jeder Wohnungsnutzer in der Pflicht, kritische Situationen des vorbeugenden Brandschutzes im Rahmen seiner Möglichkeiten zu vermeiden und wenn er solche Missstände wahrnimmt, für Abhilfe zu sorgen. 

Im Seminar werden die Grundlagen des Brandschutzes vermittelt. Für ein einheitliches Verständnis werden die Bereiche des abwehrenden und vorbeugenden Brandschutzes beleuchtet. Die Themen werden durch Praxisbeispiele illustriert und es werden Möglichkeiten, aber auch Grenzen bei der Umsetzung des vorbeugenden Brandschutzes im Wohnungsbau aufgezeigt. 

Inhalte

  • Allgemeine rechtliche Grundlagen 
  • Auswirkungen der Betreiberpflichten 
  • Abwehrender und vorbeugender Brandschutz 
  • Grundlagen des baulichen Brandschutzes 
  • Technische Gewerke im anlagentechnischen Brandschutz 
  • Instandhaltungsvorgaben für einen rechtskonformen Betrieb 

Ihre Vorteile

  • Sie erfahren die wesentlichen Grundlagen des Brandschutzes. 
  • Es bildet sich ein einheitliches Verständnis für den Verantwortungsbereich. 
  • Sie kennen die Pflichten für einen rechtskonformen Betrieb. 

Zielgruppe

  • Mitarbeiter aus dem Bereich Technik 
  • Mitarbeiter aus dem Bereich Bestandsmanagement 
  • Quereinsteiger in der Haustechnik oder im Bestandsmanagement 

Sonstiges

Fördermöglichkeiten:

Sie wohnen in NRW und interessieren sich für eine Veranstaltung am EBZ? 

Dann nutzen Sie jetzt den Bildungsscheck NRW, mit dem Ihre Fortbildung mit bis zu 500 € vom Staat gefördert wird. Den Antrag dafür stellen Sie bei einer zertifizierten Beratungsstelle und alle weiteren Informationen zu dieser Fördermöglichkeit finden Sie hier.  

Tipp: Antragsberechtigt sind auch Unternehmen für ihre Beschäftigten.

Termine/Orte

09:00 - 17:00 Uhr
Online

Trainer/-in

  • Norman Kaul

    ist seit fast 30 Jahren im Bereich Bau und Facility Management tätig. Hierbei verantwortete er zuletzt als Teil der Geschäftsleitung eines Dienstleisters im Laufe der Jahre den Betrieb von unterschiedlichen Liegenschaften. Im Jahr 2017 hat er das operative Geschäft verlassen und sich als Selbstständiger der reinen Trainer- und Beratertätigkeiten angenommen. Seine Vision sieht er beim Trainieren und Coachen von Menschen rund um das Thema Facility Management.