zurück
Online-Seminar

Wohnen und Stadtentwicklung in Osteuropa: Im Wandel für mehr Energieeffizienz und Nachhaltigkeit - Ziele und Herausforderungen

Termine & Orte

Wird online durchgeführt! SVA004781
Online 15:00 – 16:00 Uhr
Teilnehmerpreis 0,00 € Fördermöglichkeiten

Zielsetzung

Wie in der EU und vielen Ländern weltweit entfällt in Osteuropa ein Großteil des Energieverbrauchs und der klimaschädlichen CO2-Emissionen auf Bestandsgebäude. Aufgrund der großflächigen Privatisierung in den 90 er Jahren liegen Sanierungsraten aus dem osteuropäischen Markt im Jahresdurchschnitt bisher bei niedrigen 0,2 Prozent. Zugleich versprechen Modernisierungsmaßnahmen schnelle und wirkungsvolle Effekte: Mit einem Bruchteil der Investitionen, die in Westeuropa dafür mobilisiert werden müssen, werden ungleich große Fortschritte und Standards auf energetischer Ebene und in Sachen Klimaschutz erreicht.

Investitionen in den Wohngebäudebestand in Osteuropa tragen nicht nur zu Klimaschutz- und Nachhaltigkeitszielen, sondern auch zur wirtschaftlichen und politischen Stabilisierung unserer Nachbarn und zur Verbesserung der Lebensbedingungen für die Bevölkerung bei.

Das Online-Seminar dient dem Überblick über die Marktsituation in Osteuropa, stellt konkrete Länderbeispiele vor und zeigt das große Geschäftspotential dieser Zukunftsmärkte auch für deutsche Bauzulieferunternehmen auf.

Inhalte

  • Überblick über den wirtschaftlichen Hintergrund, Marktstruktur, Entwicklungshemmnisse und -chancen anhand ausgewählter Länder in der Region
  • Prioritäten und politische Agenda in den Bereichen Gebäudesanierung, Stadtentwicklung, Klimaschutz, Nachhaltigkeit
  • Erfolgreiche bisherige Initiativen und Projekte im Bereich Wohngebäude- und Quartierssanierung in ausgewählten Ländern der Region
  • Industriell sanieren was industriell erbaut wurde: Geschäftsfelder und -potentiale im Bereich Wohngebäude- und Quartierssanierung
  • Interaktiver Austausch: Erörterung von Erwartungen, Zielen, Vorbehalten und Erfordernissen seitens deutscher Unternehmer im Hinblick auf mögliche künftige Geschäfts- und Investitionsentscheidungen in der Region

Zielgruppe

Unternehmen der deutschen Bauzulieferindustrie und aus dem Bereich Energieeffizienz; Ingenieur-, Projekt- und Stadtplanungsbüros

Sonstiges

Die Initiative Wohnungswirtschaft Osteuropa (IWO) e.V. wurde 2001 auf Initiative des damaligen Bundesbauministeriums gegründet. Seither befassen sich der gemeinnützige Verein und seine namhaften Mitglieder mit der nachhaltigen Entwicklung und einer energieeffizienten, klimaschonenden Modernisierung des Wohnungs- und Gebäudebereichs in Osteuropa.

Beim Online-Seminar für Sie dabei:
  • Knut Höller, Geschäftsführendes Vorstandmitglied der Initiative Wohnungswirtschaft Osteuropa (IWO)
  • Weitere renommierte Experten aus dem Bereich Energieeffizienz und Stadtentwicklung

Termine

15:00 - 16:00 Uhr
Online