zurück
Seminar

Kennzahlensysteme aufstellen und erfolgreich nutzen - Wohnungswirtschaftliches Controlling

Termine/Orte

SVA007218
Online 09:30 – 17:00 Uhr
Teilnehmerpreis 360,00 € Fördermöglichkeiten
Volle Flexibilität und Sicherheit trotz Corona: Hier finden Sie alle aktuellen Informationen
Zur Teilnahme an dieser Veranstaltung ist ein Mikrofon erforderlich.
Zur Teilnahme an dieser Veranstaltung ist eine Webcam erforderlich.

Aktuelles

Hinweis: Die Sicherheit und Gesundheit unserer Teilnehmer haben bei uns höchste Priorität. In Zeiten von Corona behalten wir uns daher vor, die Veranstaltung ausschließlich online durchzuführen. In diesem Fall können Sie selbstverständlich kostenfrei vor der Veranstaltung stornieren. Falls persönliche Gründe einen Veranstaltungsbesuch verhindern, können Sie 10 Werktage vor der Veranstaltung kostenlos umbuchen oder stornieren (gilt nicht bei Zertifikatslehrgängen und Qualifizierungsprogrammen).

Zielsetzung

Auch in Wohnungsunternehmen spielt die Arbeit mit Kennzahlen und Kennzahlensystemen eine herausragende Rolle. Sie ist für die interne Steuerung immobilienwirtschaftlicher Geschäftsprozesse von Bedeutung, hat aber auch im Rahmen der Jahresabschlussarbeiten (Gestaltung von Anhang und Lagebericht) Wesentliches zu leisten. In diesem Seminar wird Ihnen das Kennzahlensystem in seiner Gesamtheit dargestellt. Im Mittelpunkt steht dabei die Auseinandersetzung mit Inhalt, Aussagefähigkeit und Außenwirkung der unterschiedlichen Kennzahlen des wohnungswirtschaftlichen Controllings.

Inhalte

  • Kennzahlen der klassischen Bilanzanalyse: Vermögensstruktur, Kapitalstruktur, Anlagendeckung und Liquidität
  • Ergebnisquellenanalyse nach § 275 HGB
  • Cashflow-Rechnungen und Kapitalflussrechnung nach DRS 21
  • Kennzahlen der "Before" – Familie (EBT, EBIT, EBITDA) und Rentabilität
  • Kennzahlen des wohnungswirtschaftlichen Betriebsvergleichs

Ihre Vorteile

  • Sie lernen die im Unternehmen bestehende „Kennzahlenvielfalt“ systematisch zu erschließen
  • Sie erfahren, inwieweit Finanzbuchhaltung und Controlling zusammenarbeiten müssen, um eine weitgehend automatisierte Bereitstellung relevanter Berichtskennzahlen zu sichern
  • Sie erkennen, wie ein „adressatenorientiertes“ Kennzahlensystem zu gestalten ist und welche Außenwirkung die richtige Auswahl zu veröffentlichender Kennzahlen haben kann

Zielgruppe

  • Leiter Rechnungswesen
  • Leiter Controlling
  • Mitarbeiter aus dem Bereich Rechnungswesen
  • Mitarbeiter aus dem Bereich Controlling

Sonstiges

Das Online-Seminar wird über Zoom durchgeführt. Sie erhalten den Link zur Veranstaltung mit der verbindlichen Einladung an Ihre dort hinterlegt E-Mail-Adresse. 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung ist das Betreten des virtuellen Raumes möglich. Von unserem Moderator oder Trainer werden Sie im virtuellen Raum begrüßt. Dieser steht Ihnen auch als Ansprechpartner für Fragen rund um das Thema Technik zur Verfügung.

Für eine erfolgreiche Teilnahme ist erforderlich:
  • Headset inkl. Mikrofon, Smartphone-Kopfhörer oder Lautsprecher und Mikrofon
  • PC, Laptop oder mobiles Endgerät mit stabiler Internetverbindung (am besten eine Lan-Verbindung)
  • der Browser Google Chrome oder Mozilla Firefox

Haben Sie Fragen oder Bedenken bezüglich Ihrer Technik? Für individuelle Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Termine/Orte

09:30 - 17:00 Uhr
Online

Trainer/-in

  • Prof. Dr. Dirk Wenzel
    Prof. Dr. oec. Dirk Wenzel ist promovierter Wirtschaftswissenschaftler und verfügt über eine jahrzehntelange Erfahrung als Unternehmensberater und Hochschullehrer. Er lehrt an der Berufsakademie Sachsen/Staatliche Studienakademie Leipzig. Aber auch an anderen immobilienwirtschaftlich geprägten Hochschulen vertritt er das Fachgebiet „Externes und Internes Rechnungswesen der Wohnungswirtschaft“. Neben seiner Lehrtätigkeit ist er als Unternehmensberater tätig, führte über Jahre das Controlling einer Wohnungsbaugesellschaft. Beides hat wesentlichen Einfluss auf seine sehr praxisorientierte Lehre und fließt regelmäßig in vielfältige Publikationen für Studium und Ausbildung ein, die seit 1996 als Standardwerke immobilienwirtschaftlicher Ausbildung gelten.