zurück
Fachtagung

Energie von unten – Potenziale nachhaltiger Wärmequellen wie Geo-, Aqua- und Abwasserthermie

Termine/Orte

LEG001203
Online
Teilnehmerpreis 320,00 € Fördermöglichkeiten

Zielsetzung

Geothermie hat einen sehr niedrigen CO2-Fußabdruck. Daher steckt in dieser Energie ein großes Potenzial zur Reduzierung der Emissionen für die Wohnungswirtschaft. Mit den Formen Geo-, Aqua- und Abwasserthermie sind Wohnungsunternehmen unabhängig von Wetterbedingungen und eine zuverlässige Energieversorgung kann hergestellt werden. Ergänzt um immer mehr Förderungen stellt die Erschließung von großflächiger Tiefengeothermie als Basis für die Einsparung von Heizenergie eine wichtige Nullemissions-Quelle der Zukunft dar.
Mit unserer Tagung liefern Expertinnen und Experten der Branche wertvolle Einblicke in die neuesten Entwicklungen rund um das Thema nachhaltiger Wärmegewinnung. Wir möchten Sie dabei unterstützen, Ihr Wissen zu erweitern, innovative Lösungsansätze zu entdecken und Ihr Unternehmen für eine nachhaltige Zukunft zu positionieren. Nutzen Sie die Chance, Ideen und Best Practice Beispiele zu erhalten sowie sich mit anderen Vertreterinnen und Vertretern der Branche zu vernetzen, um die Ziele der Klimaneutralität mit unterschiedlichen Möglichkeiten zu erreichen.

Inhalte

  • Erschließung großer CO2-Potenziale
  • Möglichkeiten fossilfreier Wärmeplanung
  • Fördermöglichkeiten
  • Möglichkeiten der Gewinnung von Abwasserwärme
  • Möglichkeiten der Aquathermie
  • Best Practice Beispiele

Ihre Vorteile

  • Sie erhalten den aktuellen Stand und Überblick, welche Möglichkeiten es gibt, um fossilfreie Energie aus dem Boden zu nutzen.
  • Sie erhalten in praxiserprobte Konzepte zur Reduzierung von Emissionen.
  • Sie haben die Chance, sich mit anderen Praktikerinnen und Praktikern aus Deutschland zu vernetzen.

Zielgruppe

  • Geschäftsführung / Vorstände
  • Leiter/in Bestandsmanagement
  • Mitarbeiter/innen aus dem Bereich Bestandsmanagement
  • Leiter/in Technik
  • Mitarbeiter/innen aus dem Bereich Technik
  • Architekten
  • Nachhaltigkeitsmanager/innen

Sonstiges

Durchführungshinweis:
Ihre Fragen an die Referent/innen können Sie im öffentlichen Chat formulieren. Die Moderatorin wird alle Fragen aufgreifen und an die Referent/innen weiterleiten. Die Veranstaltung wird nicht aufgezeichnet und der Chat wird nach Ende der Veranstaltung gelöscht, sodass wir den Datenschutz einhalten.

Technischer Hinweis:
Eine Online-Teilnahme ist über Zoom möglich. Den Link zur Veranstaltung erhalten Sie mit der verbindlichen Einladung an Ihre dort hinterlegt E-Mail-Adresse. 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung ist das Betreten des virtuellen Raumes möglich. Von unserem Moderator oder Trainer werden Sie im virtuellen Raum begrüßt. Dieser steht Ihnen auch als Ansprechpartner für Fragen rund um das Thema Technik zur Verfügung.
Für eine erfolgreiche Teilnahme ist erforderlich:

  • Headset inkl. Mikrofon, Smartphone-Kopfhörer oder Lautsprecher und Mikrofon
  • PC, Laptop oder mobiles Endgerät mit stabiler Internetverbindung (am besten eine Lan-Verbindung)
  • die Anwendung Zoom, damit Sie alle Funktionen nutzen können

Haben Sie Fragen oder Bedenken bezüglich Ihrer Technik? Für individuelle Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Termine/Orte

Online
Termine/Orte
  • Mittwoch, 22.05.2024
    10:00 - 16:00 Uhr

Trainer/-in

  • Alexander Haferland
    hat als Führungskraft und Entwicklungsleiter verschiedene digitale Produkte aufgebaut und in den Markt gebracht. Er ist als freiberuflicher Hochschuldozent für Entrepreneurship und Erneuerbare Energien tätig. Seine Schwerpunkte sind Innovationsmanagement, Nachhaltigkeit und Digitale Transformation.
  • Axel Gedaschko
    ist seit 2011 Präsident des GdW, dem größten deutschen Branchendachverband. Zusammen mit seinen Mitgliedsverbänden sowie Partnern aus Wirtschaft und Politik setzt sich der GdW auf dem Weg zum Ziel der Bundesregierung „Klimaneutraler Gebäudesektor“ für eine sozialverträgliche Energie- und Klimapolitik im Gebäudebereich ein.
  • Prof. Dr. Bodo Lehmann
    hat mehr als 35 Jahre Führungs-&Projekterfahrung in Tiefengeothermie. In der DMT/TÜV Nord Group hat er Synergien bei der Energie-/Wärmewende geschaffen. Stellv. Präsident Dachverband Geowissenschaften, Präsident Deutsche Geophysikalische Gesellschaft, Vorstand Wirtschaftsvereinigung Geothermie GZB.
  • Christian von Drachenfels
    ist seit 2022 in der weltweiten Projektentwicklung zur Abwasserwärme der UHRIG Energie GmbH tätig. Zuvor war er in der Innovationsförderung und Politikberatung tätig und hat u.a. den Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit des Projektträgers des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt geleitet.
  • Prof. Dr. Ingo Sass
    ist beratender Ingenieur und Sektionsleiter Geothermie des Helmholtz-Zentrums Potsdam. Er ist beim Deutschen GeoForschungsZentrum, Professor an der Technischen Universität Darmstadt, öffentlich bestellter sowie vereidigter Sachverständiger für die Themen Geothermie, Brunnenbau und Tiefbohrtechnik.
  • Jörg Lorenz
    ist seit 2003 Vorstandsvorsitzender der FrEqUeNz eG Berlin und initiiert Energieeffizienz-Netzwerke zur Stärkung der Wohnungswirtschaft. Neben digital gestützten Prozesse der Anlageneffizienz ist die Nullemissions-Planung von Quartieren aktueller Beratungs-Schwerpunkt u.a. zur Nutzung neuer Bundes-Förderung der Tiefengeothermie.
  • Lena Weinert

    ist seit März 2022 Referentin für Nachhaltigkeit, Klima, Mobilität und Digitalisierung beim VdW Rheinland Westfalen. Im Rahmen ihrer Tätigkeit befasst sie sich u.a. mit den Themen klimafreundliche Wärmeversorgung, Energieeffizienz und neue Mobilität im Quartier.

  • Matthias Schmitz-Peiffer
    hat nach seinem Maschinenbaustudium mit Schwerpunkt Energietechnik seit 1995 technische Gebäudeausrüstung, Energieeffizienz und erneuerbare Energie geplant. Seit 2008 hat er ein Unternehmen für die Lieferung von Wärme, Kälte und Strom aufgebaut. Seit 2015 ist er bei der HOWOGE Wärme GmbH als Geschäftsführer tätig.
  • Simon Lülsdorf
    Referent, Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Prof. Taco Holthuizen
    Architekt und GF der interdisziplinären Ingenieursschmiede eZeit Analytics GmbH setzt seit 28 Jahren nachhaltige Gebäude- und Quartierskonzepte um. Er ist seit 2016 Lehrbeauftragter und seit 2023 Professor im Masterstudiengang Planung nachhaltiger Gebäude (Berliner Hochschule für Technik).